Geistlicher Impuls

Suche Frieden und jage ihm nach. (Psalm 34,15b)

Was für eine Jahreslosung!

Nicht so ein schöner Spruch zum Zurücklehnen, sondern eine doppelte Aufforderung. Gleichzeitig ist das ein Jahresprogramm. Eine 365-fache Tagesaufgabe.

Dazu fand ich folgende eindrucksvolle Gedanken bei dem bekannten englischen Erweckungsprediger Charles Haddon Spurgeon, dessen Metropolitan Tabernacle in London wir vor einigen Jahren mit einigen Leuten von uns besucht haben.

„Suche Frieden. Ziehe ihn nicht bloß dem Unfrieden vor, sondern liebe ihn und suche ihn mit allen Mitteln zu fördern. Trachte nach dem Frieden mit Gott, mit deinem eigenen Herzen und mit deinen Mitmenschen, wie der Kaufmann, der eine kostbare Perle begehrt und alles gibt, um sie zu bekommen. Nichts fördert unsere Glückseligkeit wirksamer, als der Friede. Und jage ihm nach. Erstrebe ihn mit heißem Begehren. Ach, er ist so schnell verloren, dass in der Tat nichts schwerer zu bewahren ist, als der Friede. Folge dem Frieden nach, auch wenn er dich flieht; nimm dir vor nie streitsüchtig zu sein.“

Dabei gibt es einen tiefen Zusammenhang zwischen dem inneren und dem äußeren Frieden. So steht es ja auch seit Jahrhunderten am Holstentor: „Concordia domi, foris pax. – Eintracht zu Hause, Frieden draußen.“ Wie wahr!

Ihr Michael Lohrer

Herrnhuter Losungen

Dienstag, 26. März 2019
Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, HERR, um deiner Güte willen!
Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, hat in seiner großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren in den Sünden, mit Christus lebendig gemacht - aus Gnade seid ihr gerettet.